weihnachtliches backen: Likörpralinen

Im Pralinenwahn sind auch diese hier entstanden:

Likörpralinen

100g Zartbitterschokolade schmelzen und als erste Schicht in Pralinenformen gießen, auskühlen lassen

50g weiße Reismilchschokolade

2TL Hafersahne zusammen schmelzenkrk

2TL weiche Magarine mit

2TL Puderzucker shaumig schlagen, löffelweise die geschmolzene weiße Schokolade unterrühren

1 EL Orangenlikör unter alles rühren. Die Zweite Schicht auf die erste kippen. Wieder kalt stellen.

Nun noch einmal ca 100g Zartbitterschokolade schmelzen und die Förmchen damit auffüllen. Alles schön kalt stellen und genießen!

weihnachtliches backen: KokosRumKugel

Und das backen – oder auch nicht backen wie in diesem Fall nimmt kein Ende. Allerdings hatte ich wenig Zeit zum bloggen und stand mit meiner Technik auch etwas auf Kriegsfuß.

Hier nun das Rezept zu den Kokos Rum Kugeln

100g dunkle Schokolade mit

60g Kokosöl schmelzen mitKokosRumKugeln

80g gemahlene Mandeln

40g Kokosraspeln

3EL Rum

1EL Amaretto

4EL Puderzucker  vermengen,

etwas erkalten lassen, Kugeln formen und in Kokosraspeln wälzen. Danach gut kühlen!

Pralinen Pralinen *jammijammi*

Nach den ganzen Keksen hab ich mich heute mal an Pralinen gewagt. Ich muss sagen ich war ganz schön skeptisch – vor allem wegen der Himbeerpralinen, aber ich muss sagen sie sind LECKER !! (okey das hatte ich befürchtet) und sie sind sogar recht gut geworden. Die Rezepte sind wieder aus dem Buch Vegan backen.

Rumkugel Versuch 120141130_131308 mit Mandeln, Walnüssen, Schokolade

h1

Himbeerpralinen, Zartbitterschokolade,weiße Schokolade und ein Kern aus Himbeere